Warenkorb  

(leer)

Bob Earl, Erfinder und Konstrukteur des Sitzes VRC.


Geschichte des VRC:
Im Jahr 2004, Bob Earl ein ehemaliger US-amerikanischer Rennfahrer beschlossen, einen Simulator Sitz anpassungsfähig an jede Familie zu entwickeln
zu einem vernünftigen Preis.
Mit seinem Know-how und ein Auto-Chassis Builder in Kalifornien, zog sie die ersten VRC.
Seit 2005 wurden mehr als 2.500 Virtual Racing Chassis produziert und ausgeliefert. All dies ohne jegliche Werbung, sondern nur mündlich.

Bob Earl sagte: "Der VRC ist gebaut zu simulieren, die treibende Position der Rennwagen ich 25 Jahre lang gefahren bin. Ich habe versucht alle Simulatoren auf dem Markt mit gemeinsamen GT Sitze und fand sie durchaus in einem Auto, aber nicht vor einem TV-Bildschirm. Ihre Position ist zu steil und nah an den Spielern, als ob man auf dem Sitz sitzen, anstatt in der Sitzfläche. Jedesmal, wenn ich dafür bezahlt wurde, um neue Rennwagen versuchen, das erste, was ich tat, war die treibende schreiben Position. Warum also nicht versuchen, einen wirklich bequemen Sitz zu bauen und haben das Gefühl des Fahrens eines Rennwagens. Mit Huffaker Enginering, dass Wettbewerbe Chassis baut, entwarf ich meine eigenen Sitz und das Ergebnis der VRC ist sehr erfreulich, wirklich bequem mit der Lenkung Rad-und Fuß an der richtigen Stelle.

Sie werden vielleicht nicht den Effekt von "Whoa", wenn Sie das Bild der VRC zu sehen, aber ich kann Ihnen versichern, dass die Wirkung "Oh ja", wenn Sie die VRC-Laufwerk mit Ihrem derzeitigen Rad.

Dutzende von E-Mails von zufriedenen Kunden mit ihrem Kauf ein Jahr bestätigen wir "


StartseiteStartseite